Allgemein Archive - LKR Landkreis Harburg
1
archive,category,category-allgemein,category-1,eltd-cpt-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,moose-ver-1.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,grid_1300,blog_installed

Landwirte schlagen Alarm LKR Grundwasserkonzept für den Landkreis nutzt auch der Landwirtschaft. Die Landwirtschaft im Landkreis Harburg benötigt laut einem Artikel im Hamburger Abendblatt vom 15. Juni 2021 zur Beregnung Ihrer Felder im Jahresmittel über 12 Mio. m3 Grundwasser. Darauf machte jetzt der Beregnungsverband Harburg aufmerksam. Im Jahr 2019 wurden noch 5 Mio. m3 zur Beregnung gefördert. Bei Erteilung der noch ausstehenden Genehmigung aus Hannover würde die Grundwasserförderung im Landkreis dann auf ungefähr 45 Mio. m3 ansteigen. Dies stellt eine Fördermenge dar, die die Dringlichkeit der Umsetzung des LKR Konzeptes nochmals unterstreicht. Wie vermeldet hatte die LKR Fraktion bereits im Februar 2021 den Antrag...

WeiterlesenRead More

Landkreis auf Blackout bisher unvorbereitet. Landkreis erkennt die Gefahr als „gegenwärtig“. Auf die Anfrage der LKR-Kreistagsfraktion vom 04. Februar „Was passiert im Landkreis bei einem „Blackout?“ hat der Landkreis nun in einer ausführlichen Antwort ein differenziertes Bild der Vorbereitung geliefert. Die Anfrage der LKR-Kreistagsfraktion erhält vor den Hintergrund der in den letzten Tagen durchgeführten Anschläge von Umweltterroristen auf Stromleitungen und Stromversorgungen (in Teilen Münchens fiel der Strom am letzten Wochenende nach einem Anschlag bis zu drei Tage aus) eine zusätzliche Dringlichkeit,  denn solche Attentate auf unsere Zivilisation können sich sehr schnell zu einem großflächigen Blackout ausweiten. Aktuell kann der Landkreis zu den detaillierten Fragen...

WeiterlesenRead More

Kreistag verweigert sich seiner Verantwortung. Was ist der Föderalismus noch wert? Jeder Abgeordnete, ob im Bundes- Land- oder Kreistag, ist als Demokrat schlussendlich der Erfüllung des Grundgesetzes sowie des inhaltlichen Auftrages verpflichtet. Gerade vor dem Hintergrund hatte die letzte Kreistagsdebatte zum LKR-Antrag zur demokratischen Legitimierung einer grundrechtlichen Einschränkung per Verfügung durch den Kreistag oder gar einer kommunalen parlamentarischen Vertretung eine gespenstische Komponente. Zur Erinnerung: Die LKR beantragte, dass wenigstens der Kreistag als einzig relevante Institution zur Beurteilung eines Inzidenzvorkommens in einem räumlich definierten Bereich über grundrechtliche Einschränkungen verfügen möge. Ein „Hochwasser in Winsen ist für Moisburg wenig relevant“ Der stellvertretende Vorsitzende der LKR Kreistagsfraktion, Wolfgang Mader, argumentierte...

WeiterlesenRead More

Ausgangssperren bedarfsgerecht und demokratisch legitimieren. LKR-Kreistagsfraktion beklagt Demokratiedefizite bei Grundrechtseingriffen. Grundwerte sind unverhandelbare Werte. Ihre Einhaltung ist oberstes Gebot und können nur in Situationen höchster Not eingeschränkt werden. Bis dahin gelten für die LKR demokratische Regeln. Mit Ihrem Antrag zur demokratischen Legitimierung an Stelle von verordneten „Ausgangssperren“ will die LKR die von vielen Bürgern als autoritär und überzogen empfundenen Anordnungen von Behörden in die Hände der von der Bevölkerung gewählten Abgeordneten gelegt sehen.  Die LKR fordert, dass im Landkreis wenigstens der Kreistag anlässlich einer Sondersitzung nach einer Debatte über die Sinnhaftigkeit und die Form der Verfügung über diese grundrechteinschränkende Maßnahme entscheiden möge. Pauschale Ausgangssperren...

WeiterlesenRead More

Liberal-Konservative Reformer stellen im Landkreis Harburg auf Direktkandidat der LKR zum 20. Bundestag In einer langen Sitzung traf sich der Kreisverband am vergangenen Samstag in Seevetal zu seiner Aufstellung für die beiden im Herbst anstehenden Wahlen. Wie bekannt finden am 12. September 2021 die niedersächsischen Kommunalwahlen und bereits zwei Wochen später am 26.09.2021 die Wahlen zum 20. Bundestag statt. Zum Auftakt ihres Aufstellungsmarathons wählte der LKR Kreisverband Landkreis Harburg Dr. Hans-Christian Schröder zum Direktkandidaten im Wahlkreis 36 (Harburg-Land). Dr. Schröder, der auch im LKR Landesvorstand vertreten ist, betonte in seiner Bewerbungsrede die Erfordernis, die in der Kommunalpolitik etablierte Bürgernähe, die Nöte und Sorgen aber...

WeiterlesenRead More
Instagram