AfD Archive - LKR Landkreis Harburg
25
archive,tag,tag-afd,tag-25,eltd-cpt-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,moose-ver-1.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,grid_1300,blog_installed

Ratsmitglied Klaus Petermann tritt den „Liberal-Konservativen Reformern“ bei. Das Ratsmitglied Klaus Petermann hat sich der Partei „Liberal-Konservative Reformer – LKR“ angeschlossen und wird ab sofort die Partei LKR im Gemeinderat Neu Wulmstorf vertreten. Klaus Petermann hatte aufgrund der geänderten politischen Ausrichtung, sowohl des AfD-Kreisverbandes als auch der Gesamtpartei, die AfD und die AfD Fraktion Neu Wulmstorf verlassen. Zeitgleich legte er den Fraktionsvorsitz nieder und ist seitdem fraktionsloses Mitglied im Gemeinderat Neu Wulmstorf. Die LKR freut sich, ein weiteres unseren Werten verpflichtetes Mitglied an Bord holen zu können und sieht in der Ergänzung aus Neu Wulmstorf einen weiteren Schritt, liberal konservativ orientierten Wählern zur Kommunalwahl...

WeiterlesenRead More

AfD-Fraktion Hollenstedt benennt sich um Die Austritte der beiden Samtgemeinderatsmitglieder Wolfgang Mader und Stefan Manthei aus der AfD hat zur Konsequenz, dass die bisherige Fraktion der AfD sich in „Fraktion der Liberal-Konservativen Reformer - LKR im Samtgemeinderat Hollenstedt“ umbenennt. Unverändert der lokalen Politik verpflichtet Der Fraktionsvorsitzende Wolfgang Mader, der diesen Schritt bereits in der Kreistagsfraktion vollzogen hatte, freut sich bei seiner Arbeit im Hollenstedter Samtgemeinderat auf an den Bedürfnissen der Bürger orientierten Politik: „Ohne Einschnitte in den nächsten Jahre wird ein ausgeglichener Samtgemeindehaushalt nicht zu stemmen sein. Wir brauchen eine Basis, die bereit ist, mit uns das Thema konstruktiv zu behandeln.“ Mader weiter: „Wir...

WeiterlesenRead More

AfD-Fraktion benennt sich um Nach den Parteiaustritten der beiden Kreistagsabgeordneten Günter Burmeister und Wolfgang Mader aus der AfD benennt sich die fortbestehende Fraktion in „Kreistagsfraktion der Liberal-Konservativen Reformer - LKR“ um. Sie werden ihre konstruktive Kreistagsarbeit im Kreistag sowie den Fachausschüssen weiterhin im liberal-konservativen Sinn fortführen. Abgeordnete freuen sich auf kommende Aufgaben „Wir gerieten mit unserer liberal-konservativen Grundhaltung zunehmend zum Fremdkörper in der AfD“, so Fraktionsvorsitzender Günter Burmeister, „insofern ist dieser Schritt für uns nur konsequent. Wir freuen uns, dass wir mit den „Liberal-Konservativen Reformern - LKR“ nun die politische Heimat gefunden haben, die unseren Werten entspricht. Politik sollte man nicht im luftleeren Raum...

WeiterlesenRead More

Agrarministerin Barbara Otte-Kinast will „wolfsfreie Zonen“ in Niedersachsen. Nachdem bereits der niedersächsische Minister  für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung Bernd Althusmann (CDU) der Kreis-CDU bei der Veranstaltung in Nenndorf eine realistischere Haltung zum Wolf näherbringen wollte, legt seine Minister- und Parteikollegin Agrarministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) nun nach. In einem Interview mit der NOZ verkündete sie, dass sie „sehr für wolfsfreie Zonen in Niedersachsen“ sei.  In einigen Regionen unseres Bundeslandes sei kein Platz für den Wolf, in anderen schon. „Damit zitiert Frau Otte-Kinast fast wörtlich aus unserem Antrag“ freut sich der Kreistagsabgeordnete Jens Krause, der sich für seinen Antrag durch verschiedene Medien sehr unsachlichen...

WeiterlesenRead More

Falschbehandlung des Antrages im Kreistag. Die Kreistagsfraktion wird ihren Antrag "Veränderungen im Wolfsmanagement" erneut in den Kreistag bringen. Anlass ist u.a. die offensichtliche Falschbehandlung des Antrages. Ursprünglich als Resolution geplant, verwies der Ältestenrat des Kreistages darauf, dass Resolutionen nicht mehr gewünscht seien, die Resolution sei als Antrag einzureichen und zu behandeln. Der in der Folge von der Fraktion eingereichte Antrag wurde durch den zu dem Zeitpunkt die Sitzung leitenden Rudolf Meyer (CDU) dann aber missbräuchlich als Resolution behandelt und als solche auch abstimmen lassen. Der Antrag (Resolution) wurde abgelehnt - auch mit den Stimmen der Kreis-CDU. Damit hat Herr Meyer der Partei einen Gefallen...

WeiterlesenRead More
Instagram